Andreas Vallbracht Fotografie
Tel: 040-414 314 012   Mobil: 0174-66 88 442
E-Mail:  foto@prachtvoll.de
Skip Navigation LinksHome > Hamburg Bilder und Fotos > 8.11.2011 Tiefenschärfe

 

Für die kalten Tage ein Foto-Tipp für daheim.
Mit recht wenig Aufwand kann man Gegenstände komplett scharf fotografieren. Die Technik wird auch "Focus Stacking" genannt.
Auch mit einer recht kleinen Blende bekommt man meistens keine Schärfe von vorne bis hinten. Hier gezeigt am Beispiel
meines TS-E Objektivs.

 

Nun fotografiert man einfach mehrere Aufnahmen vom Stativ aus, wobei der Fokuspunkt von Foto zu Foto ein wenig weiter wandert.

 

Hinten angefangen bis

ganz nach vorn. Dabei wir der Fokus per Hand manuell in kleinen Schritten weitergedreht.

Die einzelnen Foto werden dann in das Programm Helicon Focus geladen. Ich nutze derzeit
Version 5.2 lite. Die Software bekommt man hier: http://www.heliconsoft.com/heliconfocus.html  Kostet 115 US$ im November 2011.

 

Helicon Focus kombiniert dann die Aufnahmen zu einem komplett scharfen Bild.
Die Aufnahmen müssen unbedingt von einem Stativ gemacht werden und die Schrittweite
darf nicht zu groß sein. Die Blende sollte gut geöffnet sein.



Ein Ergebnis finden Sie in Originalauflösung hier (10MB).

Man kann so alles scharf fotografieren. Ob Makro oder auch Landschaftsaufnahmen.

Hier der Aufbau. 2x Bowens 500Ws Studioblitze, ausgelöst mit PocketWizard MiniTT1 und FlexTT5
Canon 1Ds Mark III mit Wifi WFT-E2, EF 100mm 2.8L II Macro und mein kostbarer grüner Bademantel.